Abschlussfeier 2016

Am Freitag, dem 8. Juli, gab es für 122 Jugendliche in der Werner-von-Borchers-Halle Grund zum Feiern: 122 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 9 und 10 hatten ihr Ziel - nämlich den Schulabschluss - erreicht und wurden von der Schule am Sportpark feierlich verabschiedet. Neben den Eltern, Verwandten und  Freunden der Abgänger konnte Frau Adam als Schulleiterin in der gut gefüllten Halle auch Ehrengäste begrüßen; so überbrachten Herr Grobeis als Erster Kreisbeigeordneter und Herr Gieß als Vertreter der Stadt Erbach Grüße der städtischen Gremien und der des Odenwaldkreises.

Die Schüler/innen der Abschlussklassen hatten ein attraktives Programm vorbereitet, das von den Moderatorinnen Celina Hartlap und Cherin Tillein professionell präsentiert wurde. Es wurden Sketche aufgeführt, visuelle Eindrücke von den Abschlussfahrten präsentiert, ebenso kamen musikalische Interpretationen sowie eine Tanzdarbietung unter Schwarzlicht zur Darbietung. Erstmals präsentiert wurde die satirische Nachrichtensendung “ Zehn nach zehn“, die sich in satirischer Art und Weise mit Vorkommnissen rund um die Schule auseinandersetzte. Höhepunkt der Sendung war die musikalische Aufbereitung der Studienfahrt nach Berlin in einer Neufassung des Liedes „80 Millionen“ von Max Giesinger. 


Den Höhepunkt der Veranstaltung stellte die feierliche Überreichung der Abschlusszeugnisse an die Entlassschüler  dar,  die allesamt in festlicher Garderobe die Bühne betraten, um ihre Zeugnisse in Empfang zu nehmen.
Schulleiterin Heidi Adam konnte mit Stolz mitteilen, dass alle Schulabgänger  die Schule mit einer vielversprechenden Perspektive verlassen werden. So beginnen dreizehn Schüler des neunten Jahrganges eine berufliche Ausbildung, 23 streben eine höhere Qualifikation mit dem Besuch der zweijährigen Berufsfachschule in Michelstadt an. Aus dem Jahrgang 10 werden 25 Jugendliche in Ausbildungsberufe  gehen,  während die stolze Zahl von 43 Abgängern die Qualifikation für den Übergang in die gymnasiale Oberstufe erreicht hat: drei von ihnen, nämlich Mona Berninger, Felicia Tretter und Marissa Müller waren mit einem Notendurchschnitt von 1,0 bzw. 1,1 besonders erfolgreich. Letztgenannte wurde außerdem für ihr vielfältiges Engagement für die Schulgemeinde  mit dem Sozialen Preis geehrt, eine Auszeichnung, die die Schule am Sportpark jährlich im Rahmen der Abschlussfeier verleiht.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier unter der Regie der Lehrerinnen Sigrid Konrad und Sibel Demmel, für die Organisation des Programms erhielt Gerd Weyrauch,  Klassenlehrer 10a, viel Lob von seinem Organisationsteam für die inhaltliche Unterstützung bei der Vorbereitung des Programms.

 

Dieses Dokument wurde erstellt am 14.07.16 durch Anika Knapp.
Die letzte Bearbeitung erfolgte am 28.10.16 durch Anika Knapp.