Schule am Sportpark begrüßt neue Fünftklässler

Für die neuen Schülerinnen und Schüler der Schule am Sportpark, deren Begabungen darauf warten, entdeckt zu werden, begann diese Woche ein neuer und bedeutender Lebensabschnitt: die feierliche Einschulung an der weiterführenden Schule.

Aufgrund der Corona-Schutzverordnung wurde die Einschulungsfeier auf zwei Veranstaltungen aufgeteilt, sodass jeweils zwei oder drei Klassen zeitlich versetzt und nur in Begleitung ihrer Eltern an der Veranstaltung in der Werner-Borchers-Halle teilnahmen. Um den neuen Sportparkschülern das Ankommen in der neuen Umgebung in unsicheren Zeiten zu erleichtern, wurden sie am Dienstagvormittag mit herzlichen Ansprachen begrüßt.

Schulleiterin Vesna Schmitz fragte ihre jungen Zuhörer mit einem Augenzwinkern, was wohl die Aufgabe der Fünftklässler an der Schule am Sportpark sei, wenn das Elternhaus sie schon liebevoll unterstützt und die Schule alles zum Lernen bereitstellt. Sie forderte die Kinder auf, dass sie trotz der großartigen Hilfestellungen, die sie seitens ihrer Eltern und der Schule erhalten, mitzumachen und sich einzubringen. Den Eltern und Erziehungsberechtigten wünschte Frau Schmitz insbesondere in stressigen Situationen Gelassenheit, Vertrauen in ihre Kinder und Verständnis für die Schule und die Menschen, die dort arbeiten. Auch Marco Schreiber, Stufenleiter Jg. 5/6, und die stellvertretende Schülersprecherin Elif Fröhlich begrüßten die neuen Fünftklässler persönlich und bestärkten sie darin, das ,,Abenteuer Schule“ gemeinsam, angstfrei und voller Neugierde zu bestreiten.

Untermalt wurde die feierliche Veranstaltung durch den sportlich-dynamischen Tanzauftritt der Klasse 6a unter Leitung des Sportlehrers Herr Rossl und dem humorvollen englischsprachigen Sketch „Gani’s birthday party“ der Klasse 6d mit ihrer Englischlehrerin Frau Niederhaus. Eine Gruppe der 6b vollführte unter Leutung des Klassenlehrers Herr Feldmann eine selbst entwickelte Rope skipping Choreographie und auch die Klasse 6c von Frau Ploetz glänzte mit kreativen kleinen Kunststücken.  Die ehemaligen Fünftklässler gaben mit ihren selbstbewussten Auftritten einen Vorgeschmack auf das agile, kulturelle Leben an der Schule am Sportpark und zeigten gleichzeitig, was sie innerhalb ihres ersten Schuljahres bereits alles gelernt haben.

  

Besonders gespannt und neugierig blickten „die Kleinen“ auf ihre neuen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer, die sich im Rahmen der Begrüßungsfeier vorstellten und ihre neuen Schützlinge zum ersten Mal in ihre Klassenräume begleiteten, in denen sie in den kommenden Jahren an der Gesamtschule ,,zu Hause" sein werden. Für die Eltern gab es derweil in der Cafeteria eine kleine Stärkung und weitere Informationen von Herrn Schreiber und dem Team der Schulsozialarbeit.

Die erste Schulwoche diente den Schülerinnen und Schüler zum Erkunden und Kennenlernen der neuen Räumlichkeiten und Mitschüler, damit ab der kommenden Woche dem gelungenen Start an der neuen Schule nichts mehr im Wege steht.

Allen Neuen wünscht die Schule am Sportpark einen guten Start und viel Erfolg für das neue Schuljahr! Herzlich willkommen!