Grenzgänger 2021

Alles andere als easy-going...

Auf solch wackeligen Beinen stand die Grenzgänger Tour noch nie und die Durchführung konnte letztlich nur durch die gute Zusammenarbeit mit dem Autohaus Thierolf, der Kreisstadt Erbach, dem Odenwälder Verein für Bildungs- und Kulturarbeit und der Schulleitung der Schule am Sportpark umgesetzt werden.  Im Vorfeld der Wanderung galt es, Hütten anzufragen, Kleinbusse zu organisieren, Teststrategien zu entwickeln, Rücksprache mit den Verantwortlichen zu halten und schließlich Grenzgänger zu motivieren.

Für acht GrenzgängerInnen der Sportparkschule, galt es vier Tage lang ihre Grenzen kennenzulernen, diese zu erweitern und an ihnen zu wachsen. Jeder von ihnen ging mit ganz unterschiedlichen Ideen und Vorstellung die ersten Schritte der Tour an. Ob es der schwere Rucksack, die noch nicht gut eingelaufenen Schuhe, das Wetter oder die Anstrengung war, wusste jede der TeilnehmerInnen selbst für sich am besten. Die SchülerInnen hatte vor allem Spaß daran, sich im Tourenwandern auszuprobieren. Nicht zuletzt deshalb verlief die Tour viel besser als die Wetterprognose oder die Einschränkungen im Vorfeld vermuten ließen. So achteten die Wanderer auf sich und die Gruppen, halfen sich gegenseitig, machten neue Erfahrungen und verließen ihre Komfortzone.

An dieser Stelle wird nochmals der Kreisstadt Erbach sowie dem Autohaus Thierolf gedankt, die durch ihre Unterstützung die Grenzgänger in die Berge gebracht haben.