Sechstklässler bekochen und bewirten ihre Familien

Am Dienstag, den 27.  November 2012, ist es abends in der Schule noch nicht dunkel und still – im Gegenteil. Auf den Gängen hört man fern Topfgeklapper und Messerwetzen,  ein verführerischer Duft steigt einem in die Nase. In der Schulcafeteria sieht es gar nicht mehr nach Cafeteria aus, denn die herbstlich dekorierten Tische laden zum „Perfekten Kinder Dinner“ ein. Dafür bereiten die Kinder der Klasse 6f ab 16 Uhr Kartoffelgratin, Feldsalat, „Apple crumble“ und Kürbissuppe vor, denn um 18 Uhr werden die Eltern von unseren jungen Köchen mit Spannung erwartet, um das selbstgekochte Drei-Gänge-Menü zu verkosten. Punktekarten gibt es keine, die brauchen sie aber auch gar nicht. Wer mit so viel Freude und Begeisterung ans Werk geht, hat sich die vollen 10 Punkte schon redlich verdient. Um 18 Uhr findet im gemütlich hergerichteten Speisesaal die Begrüßung statt – zum Glück nur eine kurze, denn der Hunger ist groß. Der letzte Applaus ist noch nicht verklungen, da legen die Kinder schon los, servieren den ersten Gang, schenken Getränke ein und bewirten ihre Eltern, Großeltern und Geschwister, die sich  ganz entspannt zurücklehnen können, um das leckere Essen und das herbstliche Ambiente zu genießen, sich durch Kürbiscremesuppe zu löffeln, Feldsalat zu gabeln, Kartoffelgratin zu knuspern und den Abend bei warmem „Apple crumble“ mit Vanilleeis ausklingen zu lassen. Die zufriedenen Gesichter von Familien und Kindern bei der Verabschiedung  sind die Bestwertung für unser „perfektes Kinder-Dinner“ und machen Appetit auf mehr. Vielleicht hat sich der ein oder andere Hobbykoch und zukünftige Sternekoch bei dieser Veranstaltung gefunden und verwöhnt ab jetzt öfter die eigene Familie mit neuen Kreationen.

Dieses Dokument wurde erstellt am 06.12.12 durch .
Die letzte Bearbeitung erfolgte am 16.10.13 durch Kai Fischer.