1.Erbacher Mädchenfußballcup und Tag des Mädchenfußballs

 

    unter dem Motto: „Straßenfußball für Toleranz“ im Alexanderbad

 

Bei angenehmen sommerlichen Temperaturen spielten die Mädchen aus der Region und der Schule „Straßenfußball für Toleranz“ am „Tag des Mädchenfußballs“. Dieser wurde gemeinsam von der Schule und der Mädchenfußballabteilung des FSV Erbach initiiert.

Außerdem waren den Organisatoren des Erbacher Jugendintegrationsprogrammes „Fußball und Musik – Sport, Spaß & Integration“ der Zusammenschluss der beiden Kampagnen des Fair Play Forums des Hessischen Fußballs, der Sportjugend Hessen und des Deutschen Fußball-Bundes im Rahmen diesen ersten Fußballcups gelungen, der ausschließlich für Mädchen ausgerichtet wurde.

Über das Unterstützungspaket des Deutschen Fußball-Bundes mit „give aways“ wie Minifußbälle zum Jonglieren, Haargummis mit Bezug zum „Tag des Mädchenfußballs“ und Fußbälle in mittelgroßem Format, freuten sich die 25 Mädchen, die sich zum Turnier angemeldet hatten.

Auf dem Soccercourt im Alexanderbad gab es bei dem zweieinhalbstündigen Turnier spannende Begegnungen. Zahlreiche Jugendliche der Schule und die Klasse 6a von Herrn Rutkowski unterstützten als Helfer das Event.

Ein leckeres Kuchenbuffet der Mädchenfußballabteilung des FSV rundete den tollen Tag ab. Sieger war an diesem Tag der Mädchenfußball an sich. Jedes Team erhielt für die Teilnahme und den Mut einen Pokal.

Am Abend fand zum Ausklang die Open-Air-Filmparty statt. Der angenehme Sommerabend lockte zahlreiche Jungen und Mädchen sowie Familien ins Alexanderbad. Die Schülervertretung der Schule zeichnete sich überdies verantwortlich für das Filmangebot des Abends.

Dieses Dokument wurde erstellt am 22.07.17 durch Anika Knapp.
Die letzte Bearbeitung erfolgte am 22.07.17 durch Anika Knapp.