Jugendliche der Schule am Sportpark gestalten Ruhezone in Eigenregie

Einige Jungen und Mädchen aus dem Jahrgang 9 haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine Ruhezone für ältere Schüler in einem Innenhof der Schule am Sportpark anzulegen.

So wurde zunächst ein Plan gezeichnet und die verantwortlichen Personen der Schule und der Schulverwaltung mit der Idee vertraut gemacht. Mit großem Eifer wurden das Projekt bei Gewerbetreibenden vorgetragen und dabei Material- und Geldspender aufgetan. Auch der Förderverein der Schule half bei der Finanzierung.

Schon nach wenigen Tagen und schwerem körperlichem Einsatz der Jugendlichen veränderte sich das ausgewählte Areal der Schule. Da wurden bei Arbeitseinsätzen in der Freizeit auch am Wochenende Bäume gefällt, Erde ausgehoben und Fundamente für die Randsteine gegraben. Pflaster- und Gärtnerarbeiten wurden von den Jugendlichen selbstständig erledigt.

Die Unterstützung von Erwachsenen beschränkte sich auf fachkundige Tipps beim Umbau, die Arbeit erledigten die jungen Leute völlig selbstständig.

 

So ist in wenigen Wochen in Gemeinschaftsarbeit ein Vorzeigeobjekt entstanden.

Auf dieses gelungene Werk können die Jugendlichen mit Recht stolz sein.

Nun fehlt nur noch das passende Mobiliar, das ebenfalls in Eigenregie gebaut werden soll. Dafür werden nun noch Geld- oder Sachspenden gesucht.   

Dieses Dokument wurde erstellt am 22.07.17 durch Anika Knapp.
Die letzte Bearbeitung erfolgte am 22.07.17 durch Anika Knapp.