„Ich packe meinen weihnachtlichen Schuhkarton und packe ein…“

Weihnachten ist die Zeit der Besinnlichkeit und das Fest der Nächstenliebe. Diese Botschaft verschicken zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Schule am Sportpark in diesem Jahr an bedürftige Kinder.

Verpackt ist die Nachricht unter buntem Geschenkpapier in einem individuell gefüllten Schuhkarton. Die diesjährige Initiative kam aus dem katholischen Religionsunterricht der Referendarin Isabella Fania, die gemeinsam mit ihren Schülern durch die Teilnahme an der Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" für strahlende Kinderaugen in Osteuropa sorgen möchte. Schnell verbreitete sich die Aktion in der ganzen Schule und fand viele Unterstützer auch außerhalb des Religionsunterrichts.

Die Kinder und Jugendliche hatten große Freude beim Zusammenstellen der Päckchen und überlegten eifrig durch welche bunte Mischung sie das diesjährige Weihnachtsfest für ein anderes Kind etwas schöner gestalten können. „Das ist wie eine Mischung aus Wichteln und dem Spiel „Ich packe meinen Koffer…“, erzählt ein Sechstklässler aufgeregt, als er auf seine liebevoll verpackte Schachtel angesprochen wird. „Mein beschenktes Kind soll das beste Weihnachtsgeschenk überhaupt bekommen, deshalb habe ich mir auch besonders viel Mühe gegeben. An meine Lieblingsschokolade habe ich noch eine selbstgebastelte Weihnachtskarte geheftet, ich hoffe, der Junge versteht etwas Englisch.“

Über einen Monat bastelten Schüler sämtlicher Jahrgänge an ihren Weihnachtskartons, bis die gesammelten Geschenke am vergangenen Freitag stolz durch Schüler der Schule am Sportpark sowie ihrer Schulleitern Frau Adam und Referendarin Frau Fania überreicht werden konnten.

Die Weiterreise der Weihnachtsgeschenke organisiert nun Mirjam Schwarz, die Leiterin der Päckchensammelstelle in Erbach.

Dieses Dokument wurde erstellt am 28.11.18 durch Anika Knapp.
Die letzte Bearbeitung erfolgte am 28.11.18 durch Anika Knapp.