Sommerfest – 50 Jahre Schule am Sportpark

Dank großzügiger Spenden und eifriger Helferinnen und Helfer konnte ein großes, gemeinsames Frühstück mit allen Schülerinnen und Schülern stattfinden. Frisches Obst und Getränke in Fülle waren bei den heißen Temperaturen genau das Richtige.

Das gemeinschaftliche Open-air-Frühstück auf dem Schulhof stellte einen feierlichen Höhepunkt der Jubiläumsfeier und gleichzeitig das Ende der Projektwoche dar. Stolz präsentierten die Schülerinnen und Schüler, was sie in den Tagen zu vor erlebt, kreiert und geleistet haben. Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit sich ins eines von 32 Projekten einzuwählen, ganz nach ihrem individuellen Interesse. Von sportlichen Aktivitäten wie Klettern, Tauchen, Tanzen, Tennis oder Trendsportarten über kreatives Arbeiten mit verschiedenen Materialien, Nähen, textiles Gestalten, Linoleumdrucke, Präsentationstechniken, kreative Schreibspielereien und 3D-Drucke, bis hin zu naturwissenschaftlichen Experimenten, Innenhofgestaltung, Geocaching, einem Zooprojekt, Kochen, Mixen alkoholfreier Cocktails, Vorbereitung des Begrüßungsgottesdiensts für die neuen 5-er und einem Babyprojekt war für jeden Geschmack etwas dabei. Eine Projektgruppe erstellte eine Zeitkapsel, die während der Feierlichkeiten vorgestellt wurde und hoffentlich zum 75. Jubiläum, mit dem einem oder anderen Schüler oder auch Lehrer, wieder geöffnet wird.

Gegen 11.30 Uhr war es endlich soweit: mehr als 700 Luftballons wurden von den Schülerinnen und Schülern auf die Reise geschickt, um die Jubiläumsbotschaft in die Welt zu tragen. Wir sind gespannt, wie weit die einzelnen Luftballons kommen und freuen uns auf zahlreiche Rückmeldungen.

Wir bedanken uns herzlich bei den Sponsoren des Frühstücks, insbesondere der Barmer, Getränke Kauer und Kaufland sowie Edeka Gunkel für die Unterstützung der alkoholfreien Cocktailbar während der Projektwoche. Außerdem geht ein großer Dank an die Volksbank und Sparkasse, die die erinnerungswürdige Luftballonaktion förderten sowie an alle fleißigen freiwilligen Helferinnen und Helfer, die diesen Vormittag zu etwas ganz Besonderem gemacht haben.

Dieses Dokument wurde erstellt am 28.06.19 durch Nele Lengfeld.
Die letzte Bearbeitung erfolgte am 01.07.19 durch Anika Knapp.