Jugendarbeit / soziale Gruppenarbeit

Die Angebote, die von der Jugendsozialarbeit ausgehen und im Anschluss an den Unterricht bzw. nachmittags an der Schule am Sportpark stattfinden, werden vorrangig jenen Schülern zugeordnet, welche sich in den Klassen fünf bis maximal sieben befinden. Der Betreuungsschlüssel liegt zwischen fünf und sieben Kindern. Die Jugendsozialarbeit findet an den Schultagen von Montag bis Mittwoch im Anschluss an den Unterricht statt, also von ca. 12.00 Uhr bis 15.00 Uhr.

In dieser Zeit wird unter gemeinsamer Mithilfe der Schüler ein Mittagessen eingenommen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit unter Mithilfe des Betreuers ihre Hausaufgaben zu erledigen. Jedoch ist die Jugendsozialarbeit nicht als Hausaufgabenhilfe oder Nachhilfe zu verstehen. Es wird den Kindern lediglich  Hilfestellung bei "Problemfächern" gegeben, was jedoch nicht heißt, dass die Schüler ihre Aufgaben alleine erledigen müssen. Hier ist anzumerken, dass Schüler, die die Lerninhalte des jeweiligen Faches noch nicht komplett erschlossen haben, noch gewisse Fehler bei den Hausaufgaben auch machen sollen, um diese "Lernlücken" gegenüber dem Lehrer deutlich zu machen. Des weitern sollen verschiedene Gruppenaktivitäten unter Berücksichtigung der individuellen Bedürnisse, Fähigkeiten und Neigungen mit den Kindern und Jugendlichen durchgeführt werden. Zusätzliche Angebote in der Form von Arbeitsgemeinschaften oder verschiedenen Projekten werden an den Interessen, den jeweiligen Fertigkeiten oder an individuellen pädagogischen Zielsetzungen der Kinder und Jugendlichen geplant und umgesetzt.

Folglich ist die "Soziale Gruppenarbeit" der Schule am Sportpark an jenen Zielen orientiert:

  • präventiv orientierte Unterstützung und Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zur Überwindung von individuellen Benachteiligungen und Verhaltensproblemen durch soziales Lernen in der Gruppe im Hinblick auf Lebensgestaltung sowie Unterstützung in schulischen Angelegenheiten
  • Elternarbeit um Beziehungen, Strukturen und Regeln innerhalb der Familie zu sichern
  • ganzheitliche Förderung der Kinder und Jugendlichen zur Verbesserung ihrer persönlichen Entwicklung und den damit verbundenen Entwicklungsbedingungen durch themen- oder zielgruppenorientierte Angebote

 

   

Dieses Dokument wurde erstellt am 04.04.07 durch Anika Knapp.
Die letzte Bearbeitung erfolgte am 15.10.13 durch Kai Fischer.