"Juice Paper" gewinnt beim Hessischen Schülerzeitungswettbewerb 2021

Unsere Schülerzeitung „Juice Paper“ wurde am Sonntagnachmittag des 31.10.2021 bei der Preisverleihung des Hessischen Schülerzeitungswettbewerbs im Literaturhaus Darmstadt geehrt.

In der Hauptkategorie „Haupt-, Real- und Gesamtschulen ohne Sekundarstufe II“ erzielte sie den zweiten Platz und konnte sich so gegen eine Vielzahl von anderen Schülerzeitungen aus ganz Hessen durchsetzen.

Während der Lobrede wurden besonders die themenbunten, schülernahen Beiträge hervorgehoben. „Eine Hommage an den Donut" und die selbstgezeichneten Rätsel seien dabei besonders in seinem Gedächtnis geblieben, verriet der Laudator schmunzelnd. Die Deutschlehrerinnen Katharina Zeller und Nele Lengfeld nahmen den Preis im Namen der Juice Paper-Redaktion entgegen, da coronabedingt leider nur eine kleine Abordnung zur Preisverleihung fahren durfte.

Die Schülerzeitung wird im Rahmen eines Wahlpflichtunterrichtfachs gestaltet. Im WPU-Kurs „Journalistisches Schreiben" (betreut durch Frau Lengfeld) erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler nicht nur Grundlagen journalistischer Tätigkeiten, sondern erhalten auch einen praktischen Einblick in konkrete Pressearbeit. Zu selbstgewählten Themen recherchieren sie in Eigenregie Hintergrundinformationen, bereiten diese inhaltlich und visuell auf und entwickeln so ihre persönlichen medialen Beiträge. Dabei werden die einzelnen Positionen und Aufgaben der Redaktion, wie z.B. Chefredakteur, Lektor, Layouter und Vertrieb, von den Kursteilnehmer/innen selbst übernommen. Die Auszeichnung der Juicepaper ist folglich ein riesengroßes Kompliment an das Engagement und die Kreativität jedes einzelnen Redaktionsmitglied.

Ausgerichtet wird der Wettbewerb von der Jugendpresse Hessen e.V. Mit Unterstützung des Hessischen Kultusministeriums, inklusive Begrüßung durch Kultusminister und Schirmherr Prof. Dr. Alexander Lorz, wurden gleich mehrere Schülerzeitungen und Einzelartikel ausgezeichnet. So gab es auch Sieger-Redaktionen aus dem Bereich der Grundschulen, Gymnasien sowie Förderschulen.

 Im Namen der ganzen Schulgemeinde gratulieren wir den Redaktionsmitgliedern und freuen uns schon auf die nächsten Ausgaben der Juicepaper!