Herzlichen Glückwunsch zum Abschluss

Ein weiteres Schuljahr geht zu ende, ein weiteres Schuljahr, in dem die Schüler auf vieles verzichten mussten. Vieles, was sonst während des Abschlussjahres selbstverständlich wäre, eine gemeinsame Abschlussfahrt, Lernen ohne Maske, Mitschüler im Wechselunterricht sehen können, Abschlussstreiche, private Veranstaltungen und auch eine gemeinsame Verabschiedungsfeier.

Aber auch 2021 fand eine gestaffelte Verabschiedungsfeier auf dem Schulhof der Schule am Sportpark statt. Frau Schmitz, stellvertretende Schulleiterin, machte deutlich, dass obwohl die Schülerinnen und Schüler in den letzten Monaten auf so einiges verzichten mussten und obwohl sie zusätzliche Unterstützung z.B. in Form von verlegten Abschlussprüfungen und Onlinesprechstunden hatten, ihr Abschluss definitiv kein Verzicht auf gleichwertige Anerkennung mit vorherigen Jahrgängen sei. Die Leistung, die jeder einzelne Schüler, jede einzelne Schülerin in diesem Schuljahr erbracht hat, wurde ihnen nicht geschenkt, sie wurde hart erarbeitet und ist verdient! In diesem Zusammenhang sind besonders Nehir Gülasi und Christoph Naas (bester Realschulabschluss), Daniel Heckmann (bester Qualifizierender Realschulabschluss, Preis für den Jahrgangsbesten gesponsert durch die Volksbank Odenwaldkreis) und Lana Karapandza (Sozialpreis, gesponsert durch die Sparkasse Odenwaldkreis) für ihre bemerkenswerten Leistungen in und für die Schule hervorzuheben.

Frau Schmitz wünschte sämtlichen Abgängern, dass sie sich trotz des Verzichts auf so Vieles nicht klein reden lassen sollen, und gab ihn mit auf den Weg, dass egal wie schlimm die Umstände sind, sie sich bewusst machen sollen, dass sie liebevolle Menschen haben, die sie begleiten werden. Außerdem, dass sie nicht aufgeben und Verantwortung für sich und ihre Zukunft übernehmen sollen. Des Weiteren riet sie den Abgängern und Abgängerinnen, dass sie sich auf ihre Stärken besinnen sollen. Bürgermeister Dr. Traub ergänzte diese guten Wünsche und fügte hinzu, dass sie zuversichtlich, respektvoll und offen gegenüber anderen bleiben sollen, neue Motivation aus harten Erfahrungen schöpfen und authentisch sein sollen.

Rührend waren auch die Abschiedsworte des Schülersprechers, Damir Gusic, der augenzwinkernd der Elternschaft zu ihrem erfolgreichen bestehen des zweiten Abschlusses gratulierte und sich rückblickend wunderte, dass dieses Schuljahr positiv zu sein, vor allem „negativ sein“ bedeutete. Tim Lauterbach (Schüler Jahrgang 9) ließ es sich ebenfalls nicht nehmen und ließ sich und seine Mitabgänger gebührend feiern.

Musikalisch wurde der Nachmittag von Herrn Kabrhel, Herr Kornmann, Julia Sichwart und Melisa Delkic (Sängerinnen) und begleitet. Technisch unterstützt wurde die Musikgruppe von Lukas Arzt und Lukas Lade.

Ein riesen Dank gilt  Rares Ardelean und Keanu Mantler, die humorvoll durch das Programm geleitet haben, sowie sämtlichen Helfern und Helferinnen, Schulsanitätern, den Elternvertreterinnen und dem Förderverein, deren Vorsitzende Herr Hallmannund Frau Gülasi an diesem Tag mit ihren Kindern „entlassen“ worden sind.