Die Sterne zum Greifen nah

In der vergangenen Woche durfte die gesamte Schülerschaft der Schule am Sportpark Unterricht unter „freiem“ Sternenhimmel genießen. Das mobile Schulplanetarium aus Bad Sooden-Allendorf ermöglichte den Jugendlichen einen beeindruckenden Einblick in unsere Galaxie und sogar ein wenig darüber hinaus.

In jahrgangsspezifischen Präsentationen griff der Vorführer, Herr Holz, die Interessen der Schüler auf und verknüpfte sie anschaulich und schülernah mit ihrem Vorwissen aus den Fächern Gesellschaftslehre, Physik und Biologie, während die Zuhörer auf Matten liegend den Kuppelprojektionen im 360°-Winkel  folgten.  

Besonders die jüngeren Schülerinnen und Schüler, von denen viele noch nie ein Planetarium besucht haben, waren überwältigt von den Projektionen, die die gesamte Kuppel zum Leben erweckten.  Fasziniert beobachteten sie, wie die Planeten unseres Sonnensystems an ihnen vorbeizogen, sich die Internationale Raumstation ISS langsam in ihr Blickfeld drehte und lauschten den anschaulichen Erklärungen, zum Beispiel zum Phänomen von Tag und Nacht oder einer Sonnenfinsternis.

Aber nicht nur die Jugendlichen wurden von den Vorstellungen mitgerissen. Auch Sandra Funken, Landtagsabgeordnete des Odenwaldkreises, genoss das immersive Fulldome-Erlebniss gemeinsam mit der Schulleitung der Schule am Sportpark.

Dieses Dokument wurde erstellt am 16.11.19 durch Nele Lengfeld.
Die letzte Bearbeitung erfolgte am 16.11.19 durch Nele Lengfeld.